Junge Transatlantiker trauern um Dr. Sylke Tempel

Die Initiative junger Transatlantiker e.V. trauert um Dr. Sylke Tempel. Die Expertin für Außen- und Sicherheitspolitik ist am vergangenen Donnerstag durch einen Unfall in Berlin ums Leben gekommen. Mit ihr verliert die außenpolitische und transatlantische Gemeinschaft Deutschlands nicht allein fachlich, sondern auch menschlich eine herausragende Persönlichkeit.

Dr. Tempels Lebensweg war in Studium, Forschung, Beruf und Publizistik stark international und hierbei besonders transatlantisch geprägt. Einer deutschen Leserschaft wurde die promovierte Politikwissenschaftlerin neben der späteren Tätigkeit für die Zeitschrift Internationale Politik bereits in früheren Jahren durch Beiträge für Zeitungen und Wochenschriften bekannt.

Ihr Beitrag zum wachsenden Verständnis für den Weg der deutschen Außenpolitik im Ausland lebt fort – etwa in den zahlreichen Organisationen, die sie mit ihrer Expertise bereicherte und mittels vieler Frauen, für welche sie in besonderem Maße ein Vorbild war.

Für die Initiative junger Transatlantiker e.V.
– der Vorstand –