Mitgliederversammlung 2018 in Frankfurt

Am Wochenende vom 25. bis 27. Mai 2018 lud die Initiative junger Transatlantiker im ausgehenden siebten Jahr ihres Bestehens zur Mitgliederversammlung nach Frankfurt am Main. Knapp dreißig Mitglieder und Interessenten sind der Einladung gefolgt und trugen zur Diskussion um die zukünftige Ausrichtung der Initiative bei. Wohin soll sich die Initiative junger Transatlantiker entwickeln? Welche Zielgruppen wollen angesprochen werden und welche Inhalte zum transatlantischen Verhältnis sollen wir hierzu zukünftig anbieten? Und wo steht die Initiative heute, ein Jahr nach der letzten Vorstandswahl?

Vorsitzender Lukas Posch begrüßt die Teilnehmer

Überlegungen und Arbeiten im Team zur Beantwortung dieser Fragen bildeten den Kern der diesjährigen Mitgliederversammlung und bildeten so den zweiten Schritt im Strategieprozess, an dessen Ende ein Mission Statement stehen wird. Tatsächlich handelt es sich bei der Initiative junger Transatlantiker um einen stark wachsenden Verein – fast einhundert neue Mitglieder seit Juni 2017 zeigen, dass die transatlantischen Beziehungen vielen jungen Deutschen, Europäern und Nordamerikanern ein großes Anliegen bleiben, für welches sie mit Leidenschaft eintreten. Aufgabe der Initiative junger Transatlantiker bleibt es, ihnen eine Heimat zu bieten, in welcher sie ihre Begeisterung für diese einzigartige Partnerschaft mit anderen Menschen bei verschiedensten Gelegenheiten teilen können.

Auch auf Facebook und Twitter stark vertreten!

 

Dass diese Gruppe mit jedem neuen Mitglied vielseitiger wird, zeigte auch die diesjährige Mitgliederversammlung, bei welcher neben vielen langjährigen Mitgliedern auch zahlreiche neue Gesichter begrüßt werden konnten. Starkes Teambuildung trug dazu bei, dass das Wochenende zu einem vollen Erfolg wurde, an dem viele Ideen entwickelt und durchdacht und Mitglieder für die Umsetzung gefunden wurden. Dabei ging es am Samstag auch hoch hinaus, als unsere Gruppe den Main Tower, das vierthöchste Hochhaus Deutschlands, besuchte.

Newsletter, neue Departments, stärkere Regionalgruppen und zahlreiche Veranstaltungen in ganz Deutschland bildeten ein für die Initiative junger Transatlantiker erfolgreiches vergangenes Jahr, an welches mit Elan angeschlossen werden wird. Für die zahlreichen Aufgaben ist dabei jede Mithilfe willkommen! Lerne uns demnächst bei einem Treffen in Deiner Region kennen oder tritt uns online bei!